Passo Gallo | Ride MTB

Passo Gallo

Passo del Gallo

Die Passo-Gallo-Tour ist eines der Highlights des Münstertals und kombiniert den Supertrail vom Passo Gallo mit der Rückfahrt durchs Val Mora.


Beschreibung

Von Sta Maria fährt man auf der markierten Fahrradroute bis auf den Ofenpass, optional auch mit dem Postauto. Unmittelbar hinter der Passhöhe gehts in den Singletrail nach Buffalora, wo der steile Aufstieg nach Juf Plaun beginnt. Die Hochebene ist der Ausgangsort für die Singletrail-Abfahrt vorbei an der Alpe del Gallo und den wunderbaren Höhenweg in Richtung Passo di Fraéle. Kurz davor zweigt man links ab, passiert den Passo Val Mora, gelangt über einen erstklassigen Singletrail ins Val Mora und steigt bis zur Döss Radond auf. Hier steht die lange Abfahrt zurück nach Sta. Maria an. Man folgt der beschilderten Mountainbike-Route, nimmt aber wo immer möglich die Singletrail-Alternativen. Ist weit unten der Bergrücken erreicht, zweigt rechts ein Singletrail weg. Dieser spassige Weg führt auf direktem Weg bis zur Hauptstrasse zwischen Valchava und Sta. Maria – ein wahres Trail-Feuerwerk zum Abschluss.

Alternative: Von Jufplaun direkt ins Val Mora und die Runde stark abkürzen (entspricht Val-Mora-Tour).

 Für die Anzeige der detaillierten Tourenbeschreibung, der Topo-Karte, des Höhenprofils und für den Download des GPX-Tracks benötigst du ein Benutzerkonto auf Ride-mtb.com mit einem Silber- oder einem Gold-Abonnement. Klicke hier, um ein Abo zu bestellen.
Distanz

52 km

Höhenmeter

1555 m

Tiefenmeter

1555 m

Tiefster Punkt

1376 M.ü.M.

Höchster Punkt

2292 M.ü.M.

Tage

1 Tag

Startort

Santa Maria

Zielort

Santa Maria

Kondition

 

Fahrtechnik

 

Panorama

 

Gesamteindruck

 

Webcode

1220

E-MTB

gut tauglich für E-Mountainbikes

Autor

Thomas Giger

Beste Jahreszeit:
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Nahegelegene Bikeschulen:
Es wurden für diese Region leider keine Bikeschulen gefunden.
Nahegelegene Bikeshops:
Anmelden oder Registrieren, um Kommentare verfassen zu können

Kommentare

Landschaftlich wirklich toll, man wähnt sich zeitweise in Canada. Fahrtechnisch nicht die ganz grosse Herausforderung. Im Juni 2023 alles gut fahrbar, auf der italienischen Seite sind die Trails in Stand gesetzt.

Immer wieder eine landschaftlich äusserst lohnenswerte Tour : https://youtu.be/OE2AxJJ8YIs
Problemlos fahrbar, nur gefährlich bei Regen !!!

Den Umweg via Passo Gallo kann man sich auf der Val-Mora-Tour sparen. Der Trail hinab ist ein Kiesweg ohne Schwierigkeit (S1). Im Moment queeren etliche Bäume den Weg, welche jedoch alle umgangen werden können. Unten angekommen hat es gefährliche Flussquerungen und ausgewaschene Wege. Die Gefahr abzustürzen fährt aufgrund der ausgewaschenen Wegen mit. Aus meiner Sicht nicht lohnenswert und zu gefährlich.