Monte Arsenti Enduro-Quartett | Ride MTB

Monte Arsenti Enduro-Quartett

Monte Arsenti Trail Center

Der Monte Arsenti ist einer der Hügel bei Massa Marittima und verfügt über die wohl höchste Trail-Dichte der Toskana. Über zehn teils gebaute Trails führen vom Aussichtspunkt auf dem höchsten Punkt in alle Himmelsrichtungen runter. Das Quartett aus El Niño, Scopine, Bonatto und Rock ‘n‘ Roll Queen bildet dabei eine Auswahl der vier lohnendsten Abfahrten.


Beschreibung

Am Fusse von Massa Marittima startet man auf einer Nebenstrasse und später einer Kiesstrasse in Richtung Monte Arsenti. Nach knapp vier Kilometern wechselt man auf den Uphill-Trail «Spaghetti», der mit einem E-Mountainbike viel Fahrspass bietet. Ohne Motor gilt es die eine oder andere steile Passage mit ordentlich Krafteinsatz zu überwinden. Auf der Kiesstrasse erreicht man in der Folge die Hütte der lokalen Trail-Bauer, den «Trail Brothers Massa Marittima». Weiter hoch gehts zuerst über einen Fahrweg und zum Schluss über einen gut fahrbaren Trail. Auf dem höchsten Punkt des Monte Arsenti angekommen, lohnt sich der Gang zum wenige Meter rechts liegenden Aussichtspunkt.

Anschliessend folgt man dem Wegweiser zum «El Niño Trail», der in Anlehnung an Cross-Country-Fahrer Nino Schurter benannt wurde. Dessen Vater und Bruder sind treibende Kräfte hinter den «Trail Brothers» und tatkräftig im Trail-Bau involviert. Der meist flowige Singletrail über rund 250 Tiefenmeter auf die Nordseite des Monte Arsenti eignet sich hervorragend, um sich warm zu fahren. Zurück zum höchsten Punkt gehts über eine gut unterhaltene Kiesstrasse, wobei im oberen Teil auf Trails ausgewichen werden kann.

Im ähnlichen Stil führt der Scopine-Trail erneut auf der Nordseite hinunter, mit demselben Weg zurück zum höchsten Punkt. Etwas ruppiger zeigt sich der Bonatto-Trail, der als dritte Abfahrt über rund die Hälfte der Südseite des Monte Arsenti führt. Nach einer kurzen Querung erreicht man für den letzten Aufstieg den bereits bekannten «Spaghetti-Uphill» und den ebenfalls bekannten Weg zum Dach des Monte Arsenti. Mit«Rock ‘n’ Roll Queen» wartet zum Abschluss nochmals ein anspruchsvoller, mit entsprechender Technik jedoch mit viel Fahrspass zu fahrender Trail. Er führt zuerst auf der Ostseite hinunter, wechselt danach in Richtung Süd und folgt zum Schluss einem kleinen Tal zum Ausgangspunkt der Tour.

Tipp: Die Tour lässt sich gut als Shuttle-Tour fahren, dabei bleiben jeweils nur wenige Höhenmeter bis zum höchsten Punkt des Monte Arsenti, die aus eigener Kraft zu bezwingen sind.

 Für die Anzeige der detaillierten Tourenbeschreibung, der Topo-Karte, des Höhenprofils und für den Download des GPX-Tracks benötigst du ein Benutzerkonto auf Ride-mtb.com mit einem Silber- oder einem Gold-Abonnement. Jetzt anmelden oder Abonnent werden.
Distanz

30 km

Höhenmeter

1120 m

Tiefenmeter

1120 m

Tiefster Punkt

166 M.ü.M.

Höchster Punkt

548 M.ü.M.

Tage

1 Tag

Startort

Massa Marittima

Zielort

Massa Marittima

Kondition

 

Fahrtechnik

 

Panorama

 

Gesamteindruck

 

Webcode

2887

E-MTB

gut tauglich für E-Mountainbikes

Autor

Jonas Spöring

Beste Jahreszeit:
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Anmelden oder Registrieren, um Kommentare verfassen zu können

Kommentare

Im September 2023 in unseren Toscana-Ferien gefahren. Definitiv eine Empfehlung. Für diejenigen die Flowige Geschichten suchen, empfehle ich den Insoglio-Trail wie auch der Jail-Trail, unser Favorit.