Torrent-Trail | Ride MTB

Torrent-Trail

Torrent-Trail (Leukerbad)

Zwischen Leukerbad und dem Lötschental versteckt sich eine Unmenge an Singletrails. Die Tour von der Rinderhütte über die Bachalp ins Lötschental bringt Fahrspass erster Klasse.


Beschreibung

In Leukerbad übernimmt die Gondelbahn zur Rinderhütte den ersten Aufstieg. Gleich hinter der Bergstation beginnt das Singletrail-Feuerwerk. Der immer leicht abfallende Pfad führt hoch über dem Rhônetal via Oberu zur Bachalp, wo der Abfahrtsspass ersteinmal ein Ende nimmt. Zur Niwenalp führt ein Waldsträsschen hoch, bis danach ein Singletrail in angenehmer Steigung weiter hoch führt. Oberhalb der Feselalp erreicht man eine Alpstrasse, welcher man via Stafelalp bis zum Heruhubel folgt.Die Abfahrt führt zur Oberen Meiggu-Alp, schlängelt sich dann durch den Wald bergab, vorbei an der Unteren Meiggu-Alp und schliesslich als immer leicht abfallender Höhenweg durch enorm steiles Gelände bis nach Jeizinen. Im Nachbarsdorf Engerssch zweigt man links ab auf den Trail nach Erschmatt. Wer zurück nach Leukerbad will, für den ist der Singletrail-Spass nun zu Ende. Auf Bergsträsschen gelangt man über Feschel nach Albinen und weiter bis zur Talstation der Bergbahn. Der letzte Abschnitt nach Leukerbad führt nochmals über einen wunderbaren Singletrail. Spassiger ist die Tour, wenn von Feschel die Abfahrt nach Leuk in Angriff genommen und für die Rückfahrt nach Leukerbad in den Bus gestiegen wird. Dabei gelangt man über die ausgeschilderten Wanderwege via Wiler zur grossen Satellitenbodenstation und von da weiter nach Leuk. Den Bus nach Leukerbad besteigt man am idealerweise beim Bahnhof Leuk.

Alternativen: Von der Feselalp direkt nach Jeizinen ohnen den Abstecher ins Lötschental; von Feschel nach Leuk abfahren und mit dem Linienbus zurück nach Leukerbad

Tipp: Die Tour als Tagestour in Angriff nehmen und mit dem Bus frühmorgens nach Leukerbad. Für die Rückfahrt entweder im Lötschental direkt nach Goppenstein oder von Jeizinen nach Gampel abfahren und mit dem Zug zurück nach Hause.

 Für die Anzeige der detaillierten Tourenbeschreibung, der Topo-Karte, des Höhenprofils und für den Download des GPX-Tracks benötigst du ein Benutzerkonto auf Ride-mtb.com mit einem Silber- oder einem Gold-Abonnement. Jetzt anmelden oder Abonnent werden.
Distanz

34 km

Höhenmeter

630 m

Tiefenmeter

2320 m

Tiefster Punkt

617 M.ü.M.

Höchster Punkt

2319 M.ü.M.

Tage

1 Tag

Startort

Leukerbad

Zielort

Leukerbad

Kondition

 

Fahrtechnik

 

Panorama

 

Gesamteindruck

 

Webcode

1054

E-MTB

gut tauglich für E-Mountainbikes

Autor

Thomas Giger

Beste Jahreszeit:
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez
Nahegelegene Bikeschulen:
Es wurden für diese Region leider keine Bikeschulen gefunden.
Nahegelegene Bikeshops:
Es wurden für diese Region leider keine Bikeshops gefunden.
Anmelden oder Registrieren, um Kommentare verfassen zu können

Kommentare

Sehr schöne Tour.

Wer von Leuk aus eigener Kraft zum Startpunkt Rinderhütte will, dem kann ich folgende Strecke abseits der Hauptstrasse nach Leukerbad empfehlen:

Leuk, Obere Lichten, Brunnen, Windhubil, Guttet, Undere Guggerhubel, Tschärmilonga. Dann auf einem schönen singletrail traversiereren zur Torrentalp und von da auf der Alpstrasse zur Rinderhütte.

Das sind 1600hm am Stück. Also gutes Training ;-). Inkl der Tour gibts dann ca 2300hm und ca 55km.

Die Tour ist eine echtes Highlight!
Die Trails sind derzeit top, trocken und gut unterhalten. Aufgrund der Start-Höhe von 2500m kann einem zu Beginn schon mal das Atmen schwerer fallen - besonders bei den fiesen Gegenanstiegen.
Jetzt im Sommer sind genügend Möglichkeiten zur Verpflegung an der Strecke vorhanden, so dass man auf Picknick verzichten könnte.
Bis 2.9.2022 ist der Jeizinen-Trail wegen Holzfällungen ab der Abzweigung nach Gampel unter der Woche gesperrt!
Solltet ihr zurück nach Leuk-Stadt wollen, dann mit mehr Strecke an der Rotten entlang und leider ohne die spassige Abfahrt von Jeizinen nach Obergetwing.
Am Wochenende und Feiertagen ist alles normal befahrbar.

Genialer Natur-Flow-Trail mit wenigen schwereren Passagen, sehr empfehlenswert. Panorama praktisch nicht zu topen!

Hatte diese Tour im August 2020 gemacht, sehr empfehlenswert auch das Torrent Horn, da kann man ein paar Wanderer beindrucken.

Checked

Aktuell sind noch einige Schneefelder zu überwinden. Nicht immer ganz ungefährlich. In ein paar Wochen wird der Trail sicher Schneefrei sein. Trotzdem wars wieder einmal ein riesen Spass!